Dienstag, 15. Dezember 2020

Bastian Spreckelmeyer: Statement zur Amtsniederlegung Peter Gausmanns

Foto: Gemeinde Hagen a.T.W. Foto: Gemeinde Hagen a.T.W.

Die Kandidatenfindungskommission des Gemeindeverbands der CDU Hagen a.T.W. unter Vorsitz von Martin Frauenheim schlug im März 2011 Hagens Ersten Gemeinderat und Kämmerer Peter Gausmann als Bürgermeisterkandidaten vor; die CDU-Mitglieder folgten diesem Vorschlag in der Jahreshauptversammlung am 8. April 2011.

So begannen die Vorbereitungen für die Amtszeit von Peter Gausmann rund ein halbes Jahr vor seiner Wahl im Herbst 2011.

Nun, im Dezember 2020, kündigt unser Bürgermeister seinen Rücktritt als hauptamtlicher Bürgermeister zum 31. Oktober 2021 an.

 

Hierzu hat Bastian Spreckelmeyer als Fraktionsvorsitzender/Gruppenvorsitzender am vergangenen Freitag eine Presseanfrage mit folgender Fragestellung erhalten:

„Wie sind die ersten Reaktionen innerhalb der Fraktion/Gruppe auf den Amtsverzicht von Peter Gausmann ausgefallen?“

 

Am gestrigen Montag hat er die Anfrage wie folgt beantwortet:

„Die ersten Reaktionen innerhalb der CDU/FDP-Ratsgruppe zur Amtsniederlegung von Peter Gausmann zum 31. Oktober 2021 waren am Donnerstagabend (Ratssitzung am 10. Dezember 2020) eine Mischung aus Überraschung, Verständnis und Respekt. Mit diesem Schritt hatte niemand gerechnet, dennoch ist er nachvollziehbar.

Peter Gausmann hat für die Gemeinde Hagen a.T.W. immer alles gegeben. Seine Bürgernähe und seine hohe Fachkompetenz zeichnen ihn aus – auch über die Gemeindegrenzen hinweg.

Mittlerweile blickt er auf 30 Jahre zurück, in der er sowohl als Bürgermeister wie auch als Kämmerer in verantwortlicher Position war. Daher ist es völlig legitim zur nächsten Kommunalwahl einen Schnitt zu setzen.

Wir respektieren seine Entscheidung und danken ihm außerordentlich für sein langjähriges Engagement im Sinne unseres Ortes.“

Bastian Spreckelmeyer